Dienstag, 30. November 2010

Das ist nicht mein Körper. Das ist mein Gefängnis.

Ich stopfe und stopfe, ich will nicht, aber 
er zwingt mich. Mein Körper zwingt mich dazu.
Immer mehr und mehr. Stop, ich will nicht mehr.
Stop, hör bitte auf, HÖR AUF! 
verdammt ich will nicht mehr !
Er macht weiter. Ich esse, esse, esse.
Ich bin ein Walross,  das fetteste Walross im ganzen Meer.
Sogar die anderen fetten Wale lachen mich aus. 
Ich will kotzen. Ich WILL WILL WILL! 
Es geht nicht, es geht einfach nicht. Ich kann das nicht.
Der Ekel, die Angst ist zu groß. 
Jedes mal als ich mich in meinem Leben unfreiwillig übergab, trug ich 
traumatische Erinnerungen mit mir. Bis heute. Wirklich. 
Ich kann mich an jedes mal erinnern. 
Ich kann nur weinen, weinen. Und laufen. Laufen bis ich keine Luft mehr 
bekomme. Oder? 
Nein es muss Möglichkeiten geben. Ducolax. 
Ich habe kein Ducolax. Soll ich mir welches holen ? 
Die Apotheke kann ich locker zu Fuß erreichen...

Gestern morgen waren es 55.1 kilo. 
Warum kack ich immer ab wenns am besten läuft, WARUM? 
Ich hasse meinen Körper. 
Es ist als gehörte er nicht zu mir.
Ich bin darin gefangen. Und er will mich umbringen. 
Er will mich vollstopfen bis ich platze und in tausenden fett-
fetzten durch die luft schieße. Er hasst mich.
perfekt für dich. - hören [:

1 Kommentar:

  1. schoene seite. wie glücklich währe ich über 55.1 kilo.

    AntwortenLöschen